Jazzanova feat. Paul Randolph | Marius Neset Quartet

Klosterruine Limburg
Luitpoldweg 1
DE-67098 Bad Dürkheim
Saturday, July 25, 2020
19:30 clock

 Share this page

Jazzanova feat. Paul Randolph „LIVE“ D...

Jazzanova feat. Paul Randolph „LIVE“ Das Berliner DJ- und Produzenten-Kollektiv Jazzanova machte in den späten Neunzigern mit der Verschmelzung von Jazzelementen und clubaffinen, elektronischen Sounds auf sich aufmerksam. Von melancholisch wabernden Synthesizer-Klangwelten bis hin zu organischen, in Soul und Funk getauchte Uptempo-Grooves reicht ihr Programm und stellt auch bis heute innovative Kompositionen vor. Jazzanova ist ein Performance-Projekt -in einem ständigen Zustand des Werdens- niemals einer bestimmten Szene oder einem bestimmten Sound treu bleibend, nie einer bestimmten Technik oder einem bestimmten Format folgend. Seit über 11 Jahren sind die Jazzanova Produzenten Stefan Leisering und Axel Reinemer weltweit mit ihrer vollen Live-Band unterwegs von Capetown Jazz Festival bis Fuji-Rock. Sie spielen ausgewähltes Material von all ihren Alben, auch vom letzten “The Pool”. Der Detroiter Sänger und Rapper Paul Randolph (u.a. auch bekannt von Amp Fiddler und Moodyman) und neu dabei der Sänger und Gitarrist David Lemaitre sind die markanten Frontman und Stimmen des Ensembles, die jedes Konzert zu einem lebendigen Dance-Event aufmischen. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Marius Neset Quartet „New live-concept at palatia Jazz“ Im April 2011 veröffentlichte der in Kopenhagen lebende Saxophonist Marius Neset sein Debütalbum „Golden Xplosion“, das dazu führte, dass der Saxophonist und Komponist zu einem der bekanntesten Newcomer der europäischen Jazzszene wurde. Mit diesem Album trat er zusammen mit dem Trondheim Jazz Orchester im Sommer 2012 bereits beim palatia Jazz Festival im Rahmen des „Norway Jazz Day“ auf. Von Terje Mosnes (Dagbladet) als „der talentierteste norwegische Saxophonist seit Jan Garbarek“ beschrieben, hat er das Publikum in ganz Europa mit seiner vorbildlichen Technik, energetischen Kreativität, Fantasie und Virtuosität in Bezug auf seine Kunst mit Tenor- und Sopransaxophon sowie als Komponist von komplizierter, aber überzeugender Musik, wie auch von seiner Brillanz überzeugt. Seine nachfolgenden Veröffentlichungen - Birds (2013), Lion (2014) und Pinball (2015) - haben bewiesen, dass Neset diese Einschätzung erfüllen konnte. Fünf Jahre tourte er intensiv durch die Europäische Festivallandschaft, einschließlich ausverkaufter Shows, wie z.B. North Sea Jazz, Stuttgart Jazzopen und Kongsberg Jazz Festival. Das legendäre amerikanische Jazzmagazin DOWNBEAT wählte Marius als einzigen Europäer für die Nominierung „25 FOR THE FUTURE“ junger und aufstrebender Musiker aus, die die Zukunft des Jazz gestalten und „einer der aufregendsten Künstler im Jazz“ sei. Seine "Diskographie enthüllt nicht nur einen beeindruckenden Techniker, sondern auch einen beeindruckenden Komponisten", der "nach großer musikalischer Eigenständigkeit strebt". Wieder zurück beim palatia Jazz Festival wird Marius Neset mit seinem Quartett neueste Kompositionen mit seinem sehr eigenen Sound vorstellen, die den Hörer auf eine bemerkenswerte Reise voller Energie und Kreativität entführen.