Carolyn Carlson Dance Company (F) „Crossroads to Synchronicity”

Fabrik Stahlbau Strang
Philipsstraße 2
DE-52068 Aachen
Donnerstag, 4. April 2019
21:00 Uhr

 Seite weiterempfehlen

Die US-amerikanische Tänzerin und Choreo...

Die US-amerikanische Tänzerin und Choreografin Carolyn Carlson sieht sich in erster Linie als Nomadin. Ihr Tanzleben ist eine Art Geschichte des Contemporary Dance: Solistin bei Alwin Nikolais, Étoile-Chorégraphe an der Pariser Oper, Leiterin des Teatro La Fenice in Venedig, des schwedischen Cullberg Ballets, des Centre Chorégrafique in Roubaix und schließlich der Carolyn Carlson Dance Company. „Crossroads to Synchronicity“, inspiriert von Carl Jung, ist eine Reise durch das Amerika von gestern und heute, am Scheideweg zwischen individuellen und universellen Erinnerungen. Zu Videoeinlagen, inszeniert von der Choreografin, stürzen sich 6 Tänzer/innen ins tiefe Gewässer von Gefahr, Rebellion, Liebe, Verlust und Wahnsinn. [Foto: Carolyn Carlson Dance Company „Crossroads to Synchronicity”, Photo Frédéric Iovino]