JUNTA - Geheilt: Durch eine Einweisung - Vorpremiere

Kulturkeller
Jesuitenplatz 2
DE-36037 Fulda
Sunday, November 15, 2020
19:00 clock

 Share this page

JUNTA - radikal gutes Musikkabarett präs...

JUNTA - radikal gutes Musikkabarett präsentiert GEHEILT : DURCH – EINE EINWEISUNG Sieben Jahre war sie in Fulda Gastgeberin der erfolgreichen Dinnershow „Gernsehen & Abend-essen“, entwickelte und moderierte zweimal die größte Kleinkunst-Gala der Region „Der Knaller“, brachte 6 Kabarett-Programme mit der ukrainischen Kampfpianistin Marina Gajda heraus, schrieb Songs mit dem Mambo Kingx Keyboarder Danny Müller, arbeitete mit Wolf & Bleuel zusammen und lancierte zusammen mit dem Fuldaer Schriftsteller Guido Rohm das aufsehenerregende Bühnenprogramm „Annes Kampf“, dann ging Marianne Blum 2017 nach Berlin. Hier startet sie nun als Kabarettistin und Sängerin nochmal voll durch und bringt 2020 mit ihrem neuen Duo-Partner, dem in ebenfalls in Berlin ansässigen mexikanischen Gitarristen Carlos Corona (ja, er heißt wirklich so!) als „Kabarett-Junta“ ihr neuestes Programm auf die Bühne. „Geheilt : Durch“ heißt es und feiert am 28.11.2020 Premiere im renommierten Kabarett-Theater Distel in Berlin-Mitte. Doch die Fuldaer haben Gelegenheit, früher als die Hauptstadt dran zu sein und die ehemalige Fuldaerin mit der Vorpremiere ihres neuen Stücks zu erleben! Sie verspricht: Dieses Bühnenprogramm ist genau das, was die in links und rechts, oben und unten, West und Ost, eingeboren und fremd, ideologisch, religiös und in Grundstücke geteilte Republik jetzt braucht: radikal Grenzzaun-überschreitendes politisches Kabarett, wunderbare Musik und Künstler, die die Zuschauer so charmant wie hinterfotzig zu etwas bringen, was derzeit so nötig ist wie sonst nichts: selber denken. Die von uns Menschen befallene Welt braucht schließlich Heilung und das erfordert ungeteilte Aufmerksamkeit. Die Kabarett-Junta erobert mit saftiger Musik und staubtrockenem Humor die Bühnen der Republik, um mit überzeugendem Weit-, Nah-, Hoch- und Tiefblick von dort aus zu herrschen, auf dass sich keiner mehr beherrschen kann und lässt. Das schafft sie, indem sie die wirklich wichtigen Fragen unserer Zeit stellt, sie aber auch wieder ablegt, sich verständnisvoll dazu setzt und ihnen zuhört. Darauf haben viele Fragen lange gewartet, im Gegensatz zu den Antworten. Diese gehören zu der Kategorie Gedanken, die man stets gegen den Strich bürsten, aber anschließend auch wieder ordentlich kämmen sollte, etwas worum sich die Heerschar von Herrschern unsrer Welt im Gegensatz zur Kabarett-Junta kaum kümmert. Alles wird einfach so gelassen, wie es ist, dabei war das, was schon immer so war, noch nie gleich gut und konnte auch nie bleiben, was immer schon bloß von ihm behauptet wurde. Nach der Party muss aufgeräumt werden. Das weiß jeder, aber Jeder ist nicht immer da, um den Job zu übernehmen. Selbermachen ist eine Macht-Frage, und da die Kabarett-Junta ein Machtfaktor ist, macht sie alles selbst und das auch noch sehr gut. Dass sie dafür zwei Menschen aus zwei Hemisphären zusammenbringt, gehört sich so, wenn man beide Gehirnhälften benutzen möchte. Musikalischer Gold-Standard trifft hier auf die kompromisslose Bereitschaft, die Realität so zu sehen, wie sie ist: als einen wirklich guten Witz.