Der Lechner Edi schaut ins Paradies von Jura Soyfer - Eine satirisch-märchenhafte Parabel

Kofferfabrik
Lange Straße 81
DE-90762 Fürth
Sonntag, 25. Februar 2018
16:00 Uhr

 Seite weiterempfehlen

Mit DER LECHNER-EDI SCHAUT INS PARADIES ...

Mit DER LECHNER-EDI SCHAUT INS PARADIES inszeniert Brigitte Däring nach VINETA ein weiteres Stück, des weitgehend in Vergessenheit geratenen ästerreichischen Autors Jura Soyfer. Der Arbeitslose Edi begibt sich in Begleitung seiner Freundin und eines stillgelegten Fabrikmotors auf eine bizarre Zeitreise durch die Vergangenheit, auf die Suche nach den "Verantwortlichen" seiner Lebenssituation. Sein Bestreben alle Erfindungen und Entdeckungen aufzuhalten und damit den Fortschritt gleichsam rückgängig zu machen, bleibt erfolglos und führt ihn schließlich bis zum Beginn der Menschheitsgeschichte, vor die Tore des Paradieses, in der Hoffnung das Unglück der Menschheit zu vermeiden, indem sein Erschaffung verhindert wird. Aber er kommt zu spät, der Mensch ist da, nichts zu machen. Sie müssen nach anderen Läsungen suchen. Jura Soyfer, wurde 1912 in Charkow (Ukraine) geboren, kam 1920 nach Wien, wirkte dort unter anderem als satirischer Zeitungspoet und revolutionärer Stückeschreiber, wurde auf der Flucht vor den Nazis verhaftet und starb 1939 im KZ Buchenwald. Mit Alex Werner, Samantha Lerch, Claus Salzmann, Andy Schwarzfischer, Johannes Hierdeis, Magnus Gertkemper u.a. Inszenierung: Brigitte Däring Eintritt: VVK 10,- Euro/AK13,- Euro/ ermäßigt 8,- Euro (nur AK)